Herzlich Willkommen beim TSV 1910 Albshausen e.V.!
Machen Sie mit!

Vereinschronik

TSV 1910 Albshausen e.V.

Zusammenfassung der Chronik des TSV-AlbshausenTeil1

Recherchiert und Verfasst anlässlich des

75-jährigen Vereinsjubiläums am 14. September 1985

von Helmut Hardt

 Gründung am 10. Januar 1910

                Die Gründung des Turnvereins Albshausen (heute TSV-Albshausen) fand im Saal

                des Gasthauses "Zum Deutschen Kaiser " statt.

Gründungsmitglieder waren an diesem denkwürdigen Tag:

Adam Bepler, Peter Christ, Wilhelm Daniel, Wilhelm Eckhardt, Wilhelm Keiner, Heinrich Kuntz, Fritz Prinz, Jakob Schütz, Wilhelm Trommershäuser,

Friedrich Velten II., Karl Velten und Wilhelm Wörner.

Die Statuten legten fest, dass aktive Mitglieder 2,- Mark und "Zöglinge" (Jugendliche im Alter zwischen 14 und 21 Jahren) 1,- Mark Eintrittsgeld
bei Aufnahme in den Verein zu entrichten hatten.

Eine der ersten noch erhaltenen Urkunden aus dem Gründungsjahr.

Im Vereinswettturnen am 17. August 1910 errang  Karl Hofmann einen 6. Platz für den jungen Verein.





Das älteste uns überlieferte Foto des Turnvereins Albshausen stammt aus dem Jahr 1912  und zeigt die Turner des Vereins mit ihren  "Zöglingen".

 

 Gauturnfest 1912

Unter erheblichen finanziellen Opfern wurde ein Turnreck angeschafft.

Aber Ehrgeiz und unverfälschte Begeisterung sicherten der jungen Riege bald erste Erfolge beim Gauturnfest .

 Herbst 1914

Durch den Ausbruch des ersten Weltkrieges wurde das Vereinsleben des jungen Vereins stark beeinträchtigt und kam kurze Zeit später ganz

zum erliegen.

 Neuanfang 1919

Ein Neuanfang fand 1919 mit einer Vereinsmeisterschaft im Einzelturnen statt.

Im gleichen Jahr wurde eine Turn-Schülerriege ins Leben gerufen.

Zu seinem 10 jährigen Bestehen 1920 hatte der Verein 42 Mitglieder, 12 Zöglinge und 21 Schüler.

  Gründung des Fußballclubs 1918

Im Gasthaus Gaul wurde 1918 der Fußballclub gegründet. Die erforderlichen Tore erwarb man bei der " Germania Wetzlar". Trainiert und gespielt wurde auf der " Kuhweide". 

Fusion Turnverein mit Fußballclub 1920 Zwei konkurrierende Sportvereine konnte sich die kleine Gemeinde Albshausen nicht leisten. So wurde auf der JHV des Tunvereins am 06. Nov. 1920 der Beschluss gefasst zukünftig gemeinsam den sportlichen Interessen nachzugehen.  

Der Name des Vereins lautete ab sofort Turn- und Sportverein Albshausen.

Künftig wurde im TSV geturnt, Leichtathletik betrieben und Fußball gespielt.

Foto der ersten Fußballmannschaft des TSV aus dem Jahre 1922

 20 jähriges Vereinsjubiläum 1920 Durch die starke Entwicklung der Fußballabteilung im Verein wurde es für die Turner immer schwerer sich zu behaupten. Die Jugendlichen drängten immer mehr in das Lager der Fußballer, daher hatten die Turner große Nachwuchssorgen. 

Im Jahr 1932 war man gezwungen den Turnbetrieb einzustellen. 

 Frühjahr 1932

Bau des Waldsportplatzes. Am 23. April 1933 wurde der Waldsportplatz seiner Bestimmung übergeben. 

 1939 - 1945

Der Spielbetrieb kam durch den Ausbruch des 2. Weltkriegs zum erliegen. 

 1945 - 1960 In diese Jahre fällt der Wiederaufbau der Fußballabteilung , wobei einer der Schwerpunkte der Aufbau von Jugendmannschaften und deren erfolgreiche Arbeit war. Der Fußballabteilung gelang in der Saison 1952 der Aufstieg in die A-Klasse.  

Das Jahr 1952 war ebenfalls das Gründungsjahr einer Tischtennisabteilung im TSV-Albshausen. Ein detaillierter Bericht über die TT-Abt. befindet sich auf der Seite der TT-Abteilung.    

Das 50-jährige Vereinsjubiläum fand am 28. Mai 1960 statt. 

 1960 - 1985

Die sportlichen Erfolge der Fußball-Abt. und der TT-Abt. der folgenden Jahre sind in den Abteilungschroniken nachzulesen.

Nach dem Motto " Stillstand ist Rückschritt “ wurde der TSV wieder ausgebaut.

So konnten mit Sportwerbeveranstaltungen neue Mitglieder gewonnen werden. 

Im Jahre 1966 wurde eine Damengymnastik Abteilung gegründet. 

1971 " Abschied vom Waldsportplatz".

Viele Vereinsmitglieder sind darüber etwas wehmütig wurde doch der Besuch des Fußballspieles mit einem Spaziergang verbunden. Der TSV Albshausen bekam 1971 einen neuen Rasenplatz in unmittelbarer Dorfnähe. Gleichzeitig wurde im Kellergeschoss des Kindergartens ein Vereinsheim mit Dusch- und Umkleidekabinen in Betrieb genommen. 

 Für die Hallensport treibenden Abteilungen verbesserten sich die Trainingsbedingungen, als 1977 die Turn- und Mehrzweckhalle direkt neben
dem neuen Rasenplatz hinzukam.
 

Zum 75-jährigen Jubiläum hat der TSV-Albshausen 562 Mitglieder.  

Mit den Abteilungen Fußball Senioren, Fußball Jugend, Fußball Alte Herrn, TT-Senioren, TT-Jugend, TT-Schüler

und der Damengymnastikabteilung mit Kinderturnen kann der TSV positiv in eine sportliche Zukunft blicken.  

An dieser Stelle endet die Zusammenfassung der Vereinschronik Teil1.

Die gesamte Chronik des TSV-Albshausen zum 75-jährigen Vereinsjubiläum 1985 ist bei dem Vereinsvorstand einzusehen.